17. November 2016
Newsletter

Die SchülerInnen der SE1 kennen uns teilweise. Anfang des Jahres hatten wir einen ganzen Reigen von Projekten mit den Jugendlichen abgeschlossen. Nach einer Aufwärm- und Kennenlernphase näherten wir uns dem Thema “Wählen”. Sofort fiel der Name Trump und alle hatten die Vorstellung, dass es für die Länder, aus denen sie kommen (Syrien, Albanien, Irak), nicht gut ist.  Einige haben ihre Heimat so jung verlassen, dass sie nichts über die Situation dort wissen. In der nächsten Woche wollen wir gemeinsam das Projekt gestalten und überlegen, welche Bestandteile es enthalten soll. Ganz sicher ist, es soll wieder eine Meinungsumfrage geben. Das haben die Jugendlichen, die schon bei Projekten mitgemacht haben, gewünscht. Und es sollen wieder PolitikerInnen und Medien dabei sein!

Pfeil nach unten
29. Juni 2016
Wahlen

Tausende Briten haben gestern Abend in mehreren Städten gegen den EU-Austritt ihres Landes demonstriert. Es waren vor allem junge Leute, die sich versammelt hatten. Sie sehen ihre Zukunft durch das Brexit-Votum gefährdet – doch nur etwa ein Drittel von ihnen hatte beim Referendum eine Stimme abgegeben.

Radiobeitrag: Junge Briten demonstrieren auf dem Trafalgar Square gegen den Brexit

Länge 03:45 Minuten
Autor Biesinger, Gabi
Hören bis 5. Januar 2017 – 08:12 Uhr
Sendung Europa heute
Audio hören Mediatheklink

Text: Deutschlandfunk

Pfeil nach unten
26. Juni 2016
Wahlen

Nach dem Brexit fluchen die jungen Briten auf die alten. Was hat sie getrieben, den EU-Austritt zu wählen? Engstirnigkeit? Nostalgie? Nein, die Sorgen gehen viel tiefer.
David hat für den Brexit gestimmt. Er ist fast 70 und gehört deshalb zu der älteren Generation, die zu 60 Prozent für einen Austritt Großbritanniens aus der EU gestimmt hat. “Ich fühle mich hier in meiner Straße nicht mehr wohl”, sagt David. “Wenn hier noch eine ausländische Familie herkommt, verkauf’ ich mein Haus und zieh’ weg”, sagt er.
Der Rentner mit dem silbernen Haar ist nicht ausländerfeindlich. Aber er will, dass alles gepflegt aussieht. Deshalb vertikutiert er den Rasen seines Nachbarn. Der ist Iraker und hat Unkrautvernichter über den Vorgarten gegossen. Er wusste es nicht besser.

Man könnte darüber lachen, wenn es nicht so ernst wäre. Denn das Abstimmungsverhalten der Generation von David hat entscheidend dazu beigetragen, dass sich Großbritannien mit dem Brexit von der wirtschaftlichen und außenpolitischen Klippe gestürzt hat.

Die Junge Generation flucht. Die Hälfte des Volkes ist in Schockstarre. Aber was treibt die “Alten”? Engstirnigkeit? Nostalgie? Nein, die Sorgen gehen viel tiefer.

“Als wir in die EU eingetreten sind, wollten wir vom Handel mit Europa profitieren”, sagt David und klingt enttäuscht. “Aber das hat nichts gebracht. Jetzt machen sie auch noch die Grenzen auf und sagen uns, was wir machen sollen. Wir müssen da raus”.

Weiterlesen DIE WELT

Pfeil nach unten
Ladesymbol