Presse

 Ansprechpartner für die Presse

Günter Haverkamp, Geschäftsführer
Büro: 0211-9945137
Mobil: 0171-8379230
Haverkamp@friedensband.de

 

Presseerklärungen von FRIEDENSBAND

05.11.2013 Bündnis Kindersoldaten – Offener Brief an die Bundeskanzlerin
03.06.2013 Start des Projektes Aktion FAIRES WAHLCAFÉ
08.03.2013 Start der Aktion “Frauen schenken FAIR” zum Weltfrauentag 8.3.2013
08.06.2012 Kerpen EM Kinderarbeit im Fußball
04.06.2012 WM in der Ukraine – Protest in Orange
16.03.2012 Kerpen boxt sich durch
10.11.2011 Mädchenbeschneidung – Kutairi Spendenverdopplungsaktion
20.05.2011 Kerpen Mädchenbeschneidung – Aktion Intakte Körper
11.05.2011 Kerpen Integrationsprojekt Zwischenbilanz
03.02.2011 Aachener Friedenspreis
17.03.2010 Kindersoldaten – Aktionstag Altenburg
09.03.2010 NEIN zu sexueller Gewalt! Spendenverdopplungsaktion
03.12.2009 LAND OHNE ANGST – Jugendbewegung
30.11.2009 Aktion NEIN! Bethe-Stiftung unterstützt die Jugendlichen
25.11.2009 Pressekonferenz LAND OHNE ANGST
14.11.2008 Flughafen-Aktion gegen sexuelle Gewalt in Düsseldorf
01.09.2008 Ramadan in Bilk – Einladung
17.11.2006 Kinder sind keine Ware! Ecpat e.V. und FRIEDENSBAND gegen sexuelle Gewalt
26.05.2006 Jugendliche machen faire Fußbälle (Kinderarbeit)
28.11.2005 Kerpen Unterschriften-Aktion zum Weltaidstag
24.11.2005 Kerpen Einladung Pressekonferenz Weltaidstag
22.09.2005 Aktion ROTE HAND auf dem Marienfeld
30.08.2005 Start der Aktion zur Bundestagswahl 2005
29.08.2005 Jugendliche sammeln Unterschriften zum Weltaidstag
09.02.2005 Pressekonferenz zum Red Hand Day 2005
30.04.2004 Kampagne „FAIRNESS für Kinder“ startet (Kinderarbeit, Fairer Handel)

 Zum Downloaden einfach auf die rot gekennzeichneten Kurzinformationen klicken!

FRIEDENSBAND in den Medien

In den vergangenen Jahren wurde in den Medien oft über unsere Aktionen, Veranstaltungen und Projekten berichtet. An dieser Stelle finden Sie eine Sammlung entsprechender Artikel sortiert nach Themen.

 

Termine:

21.06.2017 Runder Tisch NRW – 14.30 – 17.00 Uhr – Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter