Über uns

Seit 2003 entwickelt FRIEDENSBAND gemeinsam mit Jugendlichen Bildungsaktionen, in denen sie den ihnen zustehenden Anteil an gesellschaftlichen und politischen Entscheidungen erhalten sollen. Die Bildungsaktionen richten sich zum einen auf die Jugendlichen selbst, die darin die Situation von Gleichaltrigen in schwierigen Situationen kennenlernen und die Kinderrechte, die dabei verletzt werden. Sie lernen zu handeln, politische und gesellschaftliche Prozesse anzustoßen und selbstbewusst ihre Meinung einzubringen.

Die Bildungsaktion richtet sich aber besonders an die Erwachsenen. Die Jugendlichen beobachten bei den Erwachsenen einen Abbau von sozialen und menschlichen Hemmschwellen und einen leichtsinnigen Umgang mit ihrer Zukunft. Die Welt, die ihnen die Erwachsenen anbieten, ist geprägt durch Kriege, Krisen und Klimazerstörung. Wir organisieren aber nicht nur Aktionen.

Wenn Sie umfassend über unsere Arbeit und die Aktionen informiert werden wollen, können Sie sich hier anmelden oder und einfach eine Mail schreiben.

 

Kindersoldaten

2003 entwickelten wir die (Jugend-) Aktion Rote Hand zum Thema Kindersoldaten. Hier beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Gewalt, mit denen die Kinder zum Töten gezwungen werden. Wie können Erwachsene so mit Kindern umgehen?

Aber die Jugendlichen fragen sich auch: Sind wir besser? Wie gehen wir mit Gewalt um. Spannende Prozesse rund um die Rote Hand. Die Atkion Rote Hand wird vom Deutschen Bündnis Kindersoldaten, dem Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge, Plan International und zahlreichen landesweiten und regionalen Organisationen unterstützt.

Möchten Sie Informationen erhalten , mit Ihrer Organisation / Einrichtung Unterstützer werden oder in Ihrer Region die Aktion fördern? Anmelden

 

Mädchenbeschneidung

Seit vielen Jahren organisieren wir den Runden Tisch NRW gegen Beschneidung von Mädchen im jeweils zuständigen Ministerium. Engagierte Teilnehmer*innen aus der Community, aus Ministerien, Ämtern, Menschenrechtsorganisationen, Wohlfahrts-, Ärzte-, Hebammen- Lehrerverbänden und vielen anderen Bereichen arbeiten gemeinsam daran, Mädchenbeschneidung zu verhindern und den betroffenen Frauen und Mädchen zu helfen. Wir treffen uns vierteljährlich.

Sie möchten aktiv werden, Informationen erhalten oder zum Runden Tisch NRW eingeladen werden? Anmelden

Mit dem Bildungsportal KUTAIRI bieten wir Fortbildungsmöglichkeiten, Materialien und Informationen im Bereich Mädchenbeschneidung an.

 

 

Kinderarbeit

Neu ist die Aktion NIKOTINKINDER gegen Kinderarbeit auf Tabakfeldern. Hunderttausende Kinder ernten und verarbeiten täglich die Tabakpflanzen und vergiften sich dabei hochgradig mit Nikotin. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit den gesundheitlichen Gefahren und der Tabakindustrie, die die Eltern so ausbeutet, dass die Kinder arbeiten müssen. Ein zweiter Aspekt der Aktion betrifft die Kinderrechtsverletzungen hier: Tabakwerbung vor Schulen geht einfach gar nicht. Wie kann es sein, dass Deutschland das einzige Land in Europa ist, dass das noch zulässt? Anmelden und Informationen erhalten

 

Filmarbeit

Seit 1999 unser Konzept für den Eine-Welt-Filmpreis NRW von der Landesregierung NRW gebilligt wurde, können wir alle zwei Jahre mit dem Fernsehworkshop Entwicklungspolitik die eingereichten Filme sichten und auszeichnen.

 

Kinderprostitution

Wir haben viele Aktionen mit Jugendlichen zum Thema sexualisierte Gewalt durchgeführt. Dabei ist die Dialog-Aktion MAUER DES SPRECHENS entstanden, bei der die Jugendlichen sich und den Erwachsenen Gelegenheit geben, auf Mauersteinen Ängste und Erlebnisse loszuwerden.

 

Bei unseren Aktionen achten wir darauf, dass die beteiligten Jugendlichen ihre Kompetenzen entwickeln können. Sie lernen ein Ziel anzustreben, eine Aktion zu organisieren und bis zum Ende durchzuhalten. Wir wollen bei ihnen Fähigkeiten stärken, die sie ihr ganzes Leben brauchen.

Denn Jugendliche lernen anders und intensiver, wenn sie ihre Fähigkeiten unmittelbar zum Gelingen einer gemeinsamen Handlung einsetzen können. Empathie ist eine Triebfeder, die regelmäßig gefördert werden sollte. Wir möchten Jugendliche für IHRE Welt begeistern und ihnen die Möglichkeit geben, ihren natürlichen Wunsch nach Veränderung zu verwirklichen.

Als Journalist*innen bringen wir in unserer aktionsgestützten Bildungsarbeit die Techniken ein, die wir in den Medien gelernt haben. So bleiben die Workshops und Aktionstage von der ersten bis zur letzten Minute spannend. Immer setzen geben wir den Jugendlichen die Möglichkeit, Medien und PolitikerInnen gegenüber ihrer Sicht zum jeweiligen Problem mitzuteilen.

Aktion Weißes Friedensband ist ein gemeinnütziger Verein, Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Wir engagieren uns in mehreren Bündnissen unserer Hauptthemen: im Deutschen Bündnis Kindersoldaten und im „Netzwerk Integra“ gegen Mädchenbeschneidung.

 

Mehr zur Entstehungsgeschichte von FRIEDENSBAND finden Sie hier

Was wir in den letzten 15 Jahren gemacht haben, finden Sie hier