Faire Wahlcafés – Archiv

was bisher geschah

2014 Europa7114 Landtag NRW

Zur Europawahl 2014 konnten wir Schulen in NRW und Frankreich aufrufen, am Ideenwettbewerb und am Projekt “Café Europa” teilzunehmen. Es beteiligten sich vor allem Schulen aus NRW, die Partnerschulen in Frankreich hatten. Zum Ideenwettbewerb brachten Jugendliche ihre Vorstellungen (Bild rechts: im Landtag) ein, wie Politik greifbarer wurde. Eine Idee wurde umgesetzt und hat als Projekt “Politik in Aktion” für nachhaltige Beteiligung von Jugendlichen gesorgt. Mehr siehe Webseite www.vote14.eu.

Finanziert wurde das Projekt vom Land Nordrhein-Westfalen.

Leitfaden CAFÈ EUROPA

2013Bundestagswahl   essen9

Unter dem Motto “Stimme verloren? Jugendliche helfen suchen” recherchierte in vielen Schulen Jugendliche danach, wo wählen gefährlich ist und bekamen anschauliche und aktuelle Beispiele für das Wahlverhalten in anderen Ländern. So konnten sie miterleben, dass in Pakistan mehr als 70 Prozent der Bevölkerung trotz Bombendrohungen wählen gingen. Sie legten dabei lange und oft beschwerliche Wege zurück.

Finanziert wurde das Projekt vom Landesjugendamt Rheinland.

Leitfaden Faires Wahlcafé

2012 Landtagswahl

Zur Landtagswahl riefen wir wieder alle Schulen auf, neben Wahllokalen in ihrer Schule ein faires Wahlcafé zu errichten. Die Abgeordneten des Landtags NRW baten wir, sich in ihrem Wahlkreis dafür einzusetzen, dass die Aktion in den Schulen umgesetzt wird.

Finanziert wurde das Projekt von Engagement Global und aus Spenden.

Aufruf an die Landtagsabgeordneten

Aufruf an die Schulen

2009 EuropaLogo des Café Europa

Mit dem CAFÉ EUROPA wollten wir zusammen mit unserer Aktivgruppe FAIRMACHTMEHR aus Kerpen die Jugendlichen noch einmal ganz besonders auf die Wichtigkeit Europas aufmerksam machen. Inhalt war die Plakataktion, die Auseinandersetzung mit Ländern, in denen das Wählen gefährlich ist und natürlich das Wahlcafé, dass die Kerpener Jugendlichen mit der örtlichen Kirchengemeinde sehr intensiv gestalteten.

Finanziert wurde das Projekt vom Evangelischen Entwicklungsdienst und aus Spenden.

Aufruf für das Café Europa

2008 OB2008 Plakat

Zur Wahl des Oberbürgermeisters von Düsseldorf riefen wir alle Schulen der Stadt auf, mit ihren Jugendlichen an einem Plakatwettbewerb teilzunehmen. Es kamen sehr schöne Ideen von den Jugendlichen, die wir im Salzmannbau ausstellten.

Finanziert wurde das Projekt von der Bezirksvertretung 3 Düsseldorf

Aufruf Wahlcafe Düsseldorf 2008

Einladung zur Schulaktion

2005 Bundestagswahl

Das tolle Ergebnis der Landtagswahl wollten wir zur Bundestagswahl wenige Monate später wiederholen. Diesmal konnten wir aber als Unterstützer neben GEPA auch UNICEF, die GEW, Plan, den Weltladen, el puente, terre des hommes und Transfer gewinnen.

Finanziert wurde das Projekt vom Evangelischen Entwicklungsdienst und aus Spenden.

Aufruf zur Bundesstagswahl 2005

Presseerklärung zur Bundestagswahl

2005 Landtagswahl71logo

Wir fanden, dass etwas getan werden musste: Immer weniger Erwachsene gehen zur Wahl und die Jugendlichen können nur zusehen! Plakat Bundestagswahl 2005

Das wollen wir ändern! Zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 22. Mai 2005 hat FRIEDENSBAND zur „Aktion Faires Wahlcafé“ aufgerufen, unterstützt vom GEPA Fairhandelshaus. Jugendliche sollten Erwachsene ins Wahllokal zu locken – mit Kaffee und Kuchen im „Wahlcafé“.

Uns begeisterte vor allen Dingen die Umsetzung der Idee durch die Gesamtschule Essen-Borbeck. Mehressen3 (3)

Eine Klasse hatte unter ihrem Politiklehrer nicht nur intensiv für ihr Wahlcafé geworben, eigene Plakate und Flyer hergestellt und verteilt. Sie hatten auch am Wahlsonntag mit einer Demonstration für das Wählen große Aufmerksamkeit bekommen: Mit dem Gesang: “Wir wollen euch wählen sehen!” liefen sie durch den Wahlbezirk und konnten sich über einen großartigen Besuch ihres Wahlcafés freuen. Video der Demonstration

Finanziert wurde das Projekt aus Spenden.