20.03.19 Nikotinkinder im Rathaus: Vorstellung im Ausschuss Gesundheit und Soziales

Der Ausschuss hatte im letzten Jahr unseren Antrag auf Förderung abgelehnt. Wir hatten ein breitangelegtes Projekt vorgelegt in vielen Düsseldorfer Schulen und Jugendeinrichtungen. Nun hatten wir Gelegenheit, unser Projekt im Ausschuss vorzustellen. Als wir das in der Klasse 7a in der Gesamthauptschule Bernburger Straße erzählten, war eine Schülerin sofort bereit, mich zu begleitetn. Nicht nur das, sie brachte auch ihre ältere Schwester mit, die in der 9. Klasse ist. Deren Klasse hatte die tollen Plakate gemacht, die wir beim Sozialminister im Dezember vorgestellt hatten.

Wir hatten zusammen 10 Minuten und da wir die PowerPoint schnell durchhatten, blieb Zeit für ein kleines Interview mit den beiden Schülerinnen. Sie hatten überhaupt kein Problem, das Mikrofon in die Hand zu nehmen und mit klarer Stimme an die Politiker*innen die Abschaffung der Tabakwerbung forderten. Dafür bekamen sie vom ganzen Saal viel Respekt!

Aber insgesamt sind wir eine Runde weiter. So schnell wird diese Runde keinen Antrag mehr von uns ablehen.