Kakao – Gewerkschafterin appelliert an Schokoladenindustrie

“Wer Kinderarbeit bekämpfen will, muss Kakaobauern aus der Armut holen”
Zum Tag der Kinderrechte fordert die ivorische Gewerkschafterin Marie-Jeanne N’Zore Kombo die Schokoladenindustrie auf, konsequent gegen missbräuchliche Kinderarbeit in der Kakaoproduktion vorzugehen. Noch immer arbeiten 1,15 Millionen Kinder unter gefährlichen Bedingungen auf Kakaoplantagen in der Côte d’Ivoire, dem Hauptanbauland für Kakao weltweit. Auch in Deutschland stammen etwa 60 Prozent der verarbeiteten Kakaobohnen von dort. Kombo ist vom 23. bis zum 27. November auf Einladung der Kampagne Make Chocolate Fair! zu Gast in Deutschland.