Methoden

Im Laufe der Jahre haben wir je nach Projekt oder Thema viele Methoden entwickelt, die wir hier in der Summe vorstellen werden.

Unsere Themen

Kinderprostitution

Wer sich bei diesem Thema über die Männer aufregt, die weit weg Kinder missbrauchen, landet ganz schnell bei der sexualisierten Gewalt hier bei uns. Wie geht unsere Gesellschaft mit Kindern um und welche Vorstellungen von Sexualität haben wir?

DSC07076

Kindersoldaten

Kindersoldaten ist ein Thema, das Jugendliche sofort fasziniert, aber das grauenhafte Leben der Kinder mit Kalaschnikow passt so gar nicht zu den Gewaltfantasien. Nach kurzer Zeit sind die Jugendlichen bereit, sich für diese Kinder einzusetzen, und zwar richtig!

 07-81-ktk043

Mädchenbeschneidung

Nur bei diesem Thema haben wir es nicht wirklich geschafft, die Jugendlichen zu beteiligen. Zwar haben wir mit Jugendlichen den ersten Runden Tisch gegen die Beschneidung von Mädchen gegründet, aber dann wurde es doch eine Erwachsenenangelegenheit – bei dem Stoff fast verständlich.

DSC06574

Politik

Politik könnte so spannend sein, wenn wir die Jugendlichen nur ehrlich daran beteiligen würden. Wie in unserem Projekt RESTRISIKO. Die RealschülerInnen nahmen sich die große Politik vor, zerlegten sie uns setzten sie nach eigenen Vorstellungen wieder zusammen – ohne jede Einmischung von uns. Das Projekt “Gesetze in die Schule” ist auch so eine großartige Chance.

_1110263

Fallen

Aus den vielen Projekten, die wir neben den drei Hauptthemen durchgeführt haben, könnte sich ein Begriff in den Vordergrund drängen: DIE FALLEN. Es sind die Fallen, in die wir tappen, wenn uns die Vorurteile packen oder die Ängste, wenn wir nach Gewalt streben oder wenn uns Zuwanderer und Hautfarben stören, wenn wir einen Schuldigen suchen für unsere Probleme… Alles Dinge, die Jugendliche bei uns beobachten und die sie ratlos machen. Und sie machen uns alles nach. Spannend ist, mit ihnen Projekte rund um Fallen zu machen und ihnen dabei die größtmögliche Freiheit zu geben.

SONY DSC

Besondere Orte

Rheinturm

Die Plattform in 170 Meter Höhe haben wir mehrmals genutzt. 2009 konnten wir dort einen Raum für 99 Euro anmieten, um den Abschlussworkshop zum Thema Kinderprostitution /sexualisierte Gewalt abzuhalten und 2014 präsentierten dort die drei Preisträger unseres Ideenwettbewerbs ihre Projekte.

Rheinturm-001

Landtag NRW

Wenn Jugendliche Politik machen wollen, sollen sie dort ansetzen, wo Politik gemacht wird. Jugendliche aus drei Schulen in NRW haben an unserem Ideenwettbewerb teilgenommen, wie Politik anders sein könnte. Die Abgeordneten hörten gespannt zu.

Bundestag

Seit 2012 können wir mit Jugendlichen die Aktion Rote Hand im Bundestag durchführen. In diesem Jahr war es ein Muss für alle Abgeordneten. Im nächsten Jahr werden wir wieder mit Jugendlichen wie 2012 die Befragung durch Jugendliche einbringen.

IMG_2692

Flughafen Düsseldorf

Von hier aus Fliegen aus Menschen in Länder um dort Kinder zu missbrauchen. Deswegen haben wir die Flughafenverwaltung gefragt und dort, wo keine Demonstration genehmigt werden würde, wurden wir eingeladen – zweimal!

83 Flughafen 4-001

Kölner Dom

In vielen Projekten haben wir den Vorplatz des Kölner Doms genutzt um Aufmerksamkeit zu bekommen – hier bei der Abschlussaktion zur Aidskampagne 2006. Gleichzeitig ist dieser von Touristen bevölkerte Platz besonders schwierig für Interviews, was wir gern als Herausforderung den Jugendlichen zugemutet haben.

 06-aids-kp073

Begegnungen

Gleiche Augenhöhe

Ganz offensichtlich haben der Abgeordnete und der Jugendliche sich auf gleicher Augenhöhe gefunden. In unseren Workshops lernen Jugendliche einen angstfreien, respektvollen Umgang mit Autoritäten. Sie verlieren das “die da oben sind an allem schuld” und gewinnen einen realistischen Politikbegriff.

Duesseldorf, Deutschland, 19.10.2011, Aktionswoche gegen schlimmste Folgen ausbeuterischer Kinderarbeit im Landtag NRW. Schueler der Martin-Luther-King Gesamtschule aus Ratingen sprechen mit Abgeordneten und Besuchern des Landtages ueber das Thema Kinderprostitution und Sexuelle Gewalt. Ein Workshop der Organisation Friedensband waehrend der Mauer-Aktion. Politiker, deren Mitarbeiter und Besucher schreiben ihre Empfindungen auf Mauersteine, die zu einer Mauer des Sprechens zusammengefuegt werden.

Fragen lernen

Der Abgeordnete wurde, wie er hinterher bewundernd sagte, kritisch und intensiv befragt. Die Jugendlichen spürten, dass sie ernst genommen wurden. Das Thema war nicht leicht, dabei gefilmt werden machte es nicht leichter, aber die Jugendlichen machten alles richtig.

Duesseldorf, Deutschland, 19.10.2011, Aktionswoche gegen schlimmste Folgen ausbeuterischer Kinderarbeit im Landtag NRW. Schueler der Martin-Luther-King Gesamtschule aus Ratingen sprechen mit Abgeordneten und Besuchern des Landtages ueber das Thema Kinderprostitution und Sexuelle Gewalt. Ein Workshop der Organisation Friedensband waehrend der Mauer-Aktion. Politiker, deren Mitarbeiter und Besucher schreiben ihre Empfindungen auf Mauersteine, die zu einer Mauer des Sprechens zusammengefuegt werden. Stefan Engstfeld MdL (Die Grünen) im Gespräch mit Schülern.

Prominente einbinden

Die Aktivgruppe LACRIMA hatte keine Scheu, sich im Backstagebereich mit BAP und Wolfgang Niedecken über Kindersoldaten zu unterhalten und ihnen die Hände rot zu machen. Die waren aber auch gut drauf, unmittelbar vor ihrem Jahresabschlusskonzert 2009.

red hand day bap 025

Bundespräsident lud ein

Mit Aktivgruppe LACRIMA, einer Grundschulklasse aus Brandenburg und einer Jugendgruppe vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei Bundespräsident Horst Köhler, der den Jugendlichen viel Sympathie entgegenbrachte und sie in ihrem Engagement stärkte.

Bundespräsident mit LACRIMA und FAIR FRIENDS

Meinung der Anderen

Heikle Fragen stellen

Meinungsumfrage zu sexualisierter Gewalt. Wann beginnt sie und welche Strategien gibt es, ihnen zu begegnen? Die jungen Frauen trafen auf sehr mutige Menschen, die ihnen viel für ihre eigene Situation mitgaben.

P1050897-001

Expertin

Wenn Jawahir Cumar über Mädchenbeschneidung spricht, ist die Betroffenheit noch größer. Hier spricht eine Frau, die sich in diesem Bereich auskennt wie kaum eine Andere, voller Wärme und Mitgefühl und eine unermüdliche Kämpferin gegen Mädchenbeschneidung.

 PICT0017-001

Experte

Horst Ladenberger vom Zentrum für Selbstbestimmtes Leben in Köln beeindruckte die Jugendlichen durch seine Geschichte und seine klare, lockere Ausdrucksweise. So kann Inkusion gelingen und die Veränderung in den Köpfen tatsächlich vollzogen werden.

 P1160737

Wettbewerb

100 Bälle in 100 Tagen

WM 2006 – Fußballfieber auch in der Realschule Kerpen. Gleichzeitig haben unsere Workshops bei den Jugendlichen einen Schock ausgelöst: Kinderarbeit und schlechte Arbeitsbedingungen – wie passt das zu etwas so Schönem wie der WM? Die Jugendlichen wollten etwas Positives tun und gaben alles: Sie wurden deutscher Meister im Fußballverkaufen im Wettbewerb “Fair play – fair pay”.  video-001

06_Kerpen_RS_801_Verkaufsaktion

10.000 Unterschriften in 2 Stunden

Weltaidstag 2005 – Das Schicksal von Kindern mit AIDS trieb die Jugendlichen auf die Straße: 1.200 warteten um 15 Uhr auf das Startsignal bei den 60.000 Einwohnern innerhalb von 2 Stunden 10.000 Unterschriften zu bekommen. Es wurde die größte Einzelaktion der AIDS-Kampagne, aber zur Enttäuschung der Jugendlichen waren es dann nur 9.758 Unterswchriften.

05aids041

9.758 Päckchen falten in 2 Stunden

Fortsetzung der Aktion vom Weltaidstag 2005. Wir hatten vorher einen Workshop über Fließbandarbeit  gemacht. Vor dem Kölner Dom also zehn Decken, auf denen viele  Jugendliche saßen und blitzschnell die Päckchen zusammenfalteten und zwei lange Tischreihen, auf denen aus den Päckchen stabile Stangen gebildet wurden, aus denen wiederum Türme vor dem Dom gebaut wurden.

06-aids501-001

Medien einsetzen

Erschütternde Filme

Der Film “Ich habe getötet” zeigt keine tötenden Kindersoldaten und ist trotzdem sehr hart, weil die traumatisierten Jugendlichen ihre ausweglose Situation nach dem Krieg beschreiben. Da bleibt kein Raum für Gewaltverherrlichung.

Screenshot 2015-02-14 20.53.51

Medien erstellen

Werbespots drehen

Jugendliche regen sich über die Werbung, die sie täglich konsumieren auf, wenn sie sie auf neutralem Boden im Unterricht sehen. Sie lernen

Spot gegen Sexuelle Gewalt BUS-001

 Verwandlung

Roben schaffen Achtung

Sie wirkten wie Richter und die roten Umhänge machten sie selbstsicher. Die Jugendlichen hatten im riesigen Flughafen den eiligen Fluggästen gegenüber

640DSC04672

Ergebnisse

Proklamation

Eine Proklamation der Jugendlichen an die Gesellschaft: Wir wollen ein Land ohne Angst. Der Workshop auf dem Rheinturm brachte ein sichtbares Ergebnis, dass wir den Medien und den PolitikerInnen präsentierten. “Mit unseren Aktionen gegen Kinderprostitution und sexuelle Gewalt haben wir bereits in der Vergangenheit versucht, die Gesellschaft davon zu überzeugen, das die Welt, die sie geschaffen hat, als nicht jugendfrei einzustufen ist. Wir beklagen den mangelnden Willen vieler Erwachsener, sich ernsthaft für die Belange der Kinder und Jugendlichen einzusetzen.”

SONY DSC

Urkunde

Am Ende eines Prozesses sollte darüber nachgedacht werden, wie das Ergebnis nachhaltig werden kann: Die Jugendlichen entwarfen eine Urkunde, die von den ausgezeichneten Reisebüros gern angenommen wurden. Sie hatten sich darum verdient gemacht, weil sie Kunden gebeten, aufzupassen.

Christian_Urkundevergabe

Ableiten können

Gerade weil unsere Themen so viele harte Hintergründe beleuchten, brauchen die Jugendlichen Formen der Ableitung. Unsere Aktionen sind einerseits entspannende, aber gleichzeitig Ausdruck für jugendlichen Protest und Nachdenken stiftende Anstöße. Immer sollen Gefühle eine Rolle spielen und ausgelöst werden. 60006-81-breitbrunn

Spannung

SONY DSC
SONY DSC

Bündnisse

mehr-001 grau-003 08-83-fh11